*
Slogan

  Seminare und Coachings
   für Pflege –und Gesundheitsberufe

Menu
aktuelle_Seminare

zufrieden und erfolgreich den Arbeitsalltag gestalten

Systemisches Coaching
für Führungskräfte und Teams 


Kompetenzen im Pflege –und Gesundheitsbereich zielführend entwickeln

Menschen mit Demenz in der Physiotherapie/ Ergotherapie


Fortbildung im Ehrenamt

Grenzen setzen beim ehrenamtlichen Engagement

Kommunikatives Handwerkzeug für die ehrenamtliche Tätigkeit


Pflichtfortbildungen
für Betreuungskräfte nach § 43 b

Kreative Möglichkeiten
für Menschen mit Demenz


Seminar-Angebote für Tagespflegehäuser

Biografieorientiertes Spielen
als Aktivierung für Menschen mit Demenz

 


Fortbildung für Pflegekräfte

Menschen mit Demenz im Krankenhaus 


Flyer Coaching im Pflege –und Gesundheitsbereich

css
Seminare
Seminare Aachen Demenz

Workshop Demenz-Balance-Modell© – Erleben, Verstehen, Handeln -
durch eigenes Erleben neue Handlungsmöglichkeiten für den Arbeitsalltag mit Menschen mit Demenz entwickeln


Demenz beeinflusst den ganzen Menschen sowohl durch kognitive Einschränkungen als auch durch Verluste der Biografie und der Identität. Das Demenz-balance-Modell© ist eine Selbsterfahrungsübung, in der Verluste der eigenen Biografie modellhaft simuliert werden. Die erlebte Selbsterfahrung im Umgang mit diesen Verlusten ermöglicht eine kritische Reflektion der eigenen Grundhaltung gegenüber Menschen mit Demenz. Eingebettet in ein Tages-Seminar kann diese Übung genutzt werden, um das Krankheitsbild Demenz aus einem anderen, sehr persönlichen Blickwinkel zu betrachten. Voraussetzung hierfür ist, dass die Teilnehmenden sich mit den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen auseinandersetzen möchten, diese wahrnehmen und äußern können. Diese Erfahrung und die anschließende fachliche Reflektion des Erlebten bieten die Möglichkeit, den Menschen mit Demenz bewusst in den Mittelpunkt zu stellen und

  • neue Zusammenhänge im Verhalten von Menschen mit Demenz zu erkennen,
  • Empathie und Verständnis für herausfordernde Verhaltensweisen zu entwickeln,
  • gemeinsam im Austausch mit anderen Teilnehmenden Umgang und Kommunikation reflektiert zu gestalten und neue Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit Menschen mit Demenz zu erarbeiten.

Die Selbsterfahrungsübung wird nach einer erprobten und standardisierten Methode durchgeführt. Arbeitsgrundlage ist eine speziell für diese Übung entwickelte Arbeitsmappe, die nur für den jeweiligen Teilnehmenden einsehbar ist, d.h. die eigene Biografie muss gegenüber den anderen Teilnehmenden nicht offengelegt werden!
Unterstützend für eine erfolgreiche Durchführung der Selbsterfahrungsübung sind eine Gruppengröße von mindestens 10 bis 15 Personen sowie entspannte, angenehme Rahmenbedingungen in Bezug auf die zeitlichen und räumlichen Voraussetzungen.
Die Selbsterfahrungsübung ist für alle Berufsgruppen geeignet, die im beruflichen Alltag intensiven Kontakt zu Menschen mit Demenz haben.

Zielgruppe:
Pflegekräfte, Pflegehilfskräfte, Mitarbeitende aus Sozialdiensten, PhysiotherapeutInnen, LogopädInnen, alle Interessierten, die im beruflichen Kontext mit demenzkranken Menschen arbeiten

Seminarinhalte:
>> Durchführung des Demenz-Balance-Modells©
>> Reflektion
>> Übertragung der Erfahrung auf die Situation mit Menschen mit Demenz 
>> Möglichkeiten des Transfers in den Alltag

Methoden:
>> Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit
>> dreistufige Selbsterfahrungsübung
>> moderierter Austausch in der Gruppe

Referentin: Sabine Nolden

Gruppengröße: 10-16 Personen

Seminardauer: 6 Stunden

Für die Teilnahme an diesem Seminar werden registrierten Mitgliedern der RbP 8 Fortbildungspunkte vergeben.

Logo Registrierung beruflich Pflegender

 

Fusszeile
       © 2018 FORT.e - Fortbildung effektiv    |    Datenschutzerklärung    |   Impressum   | Kontakt | Sitemap        
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail